Business Joomla Themes by Justhost Reviews

Regenbogen unwiderstehlich

Baunatal, 26. April 2017

Zehn mal Rot der MT Melsungen, neun Mal Gelb der Zweirad-Gemeinschaft Kassel auf dem Rund beim zweiten Lauf des Rohloff-Cups für die Elite und U19. Und doch gewinnt Markus Regenbogen im strahlend weißen Dress von der BSV AdW Berlin.

Die Vorzeichen an diesem Abend waren eindeutig: Die starke Mannschaft der Melsunger Fahrer sollte den Sieger untereinander ausmachen, das Team der ZG Kassel sich versuchen, so gut als möglich zu präsentieren. Doch es kam anders. A-Fahrer Markus Regenbogen hatte sich an diesem Abend viel vorgenommen, und als nach den ersten beiden Sprintwertungen klar war, dass der Mann in Weiß über schnelle Beine verfügt, waren die Fahrer der MT gefragt Attacken zu fahren und die Geschwindigkeit hochzuhalten.

Jeder Ausreißversuch aber kam nach wenigen Metern zum Erliegen. So fuhren etwa Dominik Hofeditz vom RSC Fuldabrück, Viktor Slavik vom RV 1899 Kassel, der an diesem Abend enorm stark fahrende Junior der ZG, Ben Völker, oder Jonas Wehrmann vom RSC Nienburg alle »Löcher« zu. Dadurch wurden die Sprintwertungen zu tatsächlichen Prüfungen und nur ein einziges Mal gelang es einer Dreiergruppe die Punkte vor dem Feld zu sichern.

Bei den Junioren musste Kibraeb Yemane aufgrund eines Defekts vorzeitig aufgeben und auch Ben Völker konnte sich für seine Leistung an diesem Abend nicht belohnen und musst wenige Runden vor dem Ende das Rennen krampfgeplagt quittieren. Damit konnte Jannis Tillack vor Luca Kotzian die Punkte einfahren; alle Juniorenfahrer fahren für die ZG. Glück im Unglück hatte Tobias Becker, der nach in der Kurve ein Rad touchierte und sich im Gras wiederfand. Gut, dass lediglich Materialschaden zu beklagen war. Schon in zwei Wochen kann es zur Revanche für die »Roten« kommen.

Ergebnisse:

Elite: 1. Markus Regenbogen von BSV AdW Berlin; 2. Hans Hutschenreuter, MT Melsungen; 3. Roman Kuntschik, MT Melsungen; 4. Dominik Hofeditz, RSC Fuldabrück; 5. Eiko Berlitz, MT Melsungen; 6. Max Feger, MT Melsungen; 7. Mirko Holzhauer, MT Melsungen; 8. Viktor Slavik, RV 1899 Kassel; 9. Jonas Wehrmann, RSC Nienburg; 10. Tobias Schäfer, MT Melsungen; 11. Dennis Zülch, MT Melsungen; 12. Aadyl Khatib, MT Melsungen; 13. Falk Sebastian Hep- prich, MT Melsungen; 14. Christian Herr, MT Melsungen

U19: 1. Jannis Tillack; 2. Luca Kotzian; beide ZG Kassel