Business Joomla Themes by Justhost Reviews

ROHLOFF - CUP- 2015

Bericht vom Rohloff-Cup 2015 - 11. Lauf am 24. Juni

 

Baunatal. Oglialoros zweiter Streich. Zum zweiten

Mal in Folge gewinnt der Melsunger Ex-Regio Team SF

Fahrer Enrico Oglialoro, er fährt jetz mit Lizenz

des RSC Rheinbach (Eifel), ein Eliterennen der

Rohloff-Cup Radserie. Im qualitativ gut besetzten

Fahrerfeld verließ er sich diesmal ganz auf seine

Spurtkraft, gewann die erste und letzte Wertung

des 35-Runden-Kriteriums und punktete dazwischen

noch viermal. Wenn Oglialoro an den Start geht

ist er bereits gut eingefahren, denn er kommt

stets mit einigen anderen Fahrern aus der Mel-

sunger Gegend per Rad herüber nach Hertingshausen.

Stark präsentierten sich auch die beiden KSV

Baunataler Hans Hutschenreuter, er steht kurz

vor dem Aufstieg zum B-Fahrer, und Thomas Quast,

derzeit bester Senioren-2-Fahrer, auf den Plätzen

zwei und vier. Dazwischen lag Sigmund Neher vom

Tuspo Weende bei Göttingen auf Platz drei.

Neher war mitte des Rennens der erste Fahrer

der vom Hauptfeld von hinten zu der Jedermann-

gruppe aufschloss und durchfuhr. Auf diesem

Weg gewann er zwei Wertungen, die zum dritten

Platz reichten.

Solange das Jedermannfeld sein eigenes Rennen

Fuhr, war Dominik Hofeditz (RSC Fuldabrück) der

dominierende Akteur, vier erste Plätze bei den

Wertungen genügten ihm zum überlegenen Klassen-

sieg.                               (WS)

 

Ergebnisse Rohloff-Cup

Junioren U 19: 1. Hessel (Tuspo Weende)

Elite A/B/C: 1. Oglialoro (RSC Rheinbach)

2. Hutschenreuter (KSV Baunatal), 3. Neher (Tuspo

Weende), 4. Quast (KSV Baunatal), 5. Chrzesciewski

(RV Kassel 1899), 6. Vietense (RSV Dortmund),

7. Kreider (Tuspo Weende), 8. Feger (Melsunger TG)

Elite-Jedermann: 1. Hofeditz (RSC Fuldabrück),

2. Holzhauer (Melsunger TG), 3. Bode (KSV Baunatal),

4. Schäffer (RSC Fuldabrück)

 

--

N.E.  i.A.v.  W.S. & Vorstand d. ZG