Business Joomla Themes by Justhost Reviews

Weltranglistenstürmer

Sebastian hat eine tolle Rennsaison hinter sich. Nach einem starken Frühjahr in der Paracyclingklasse MC4 klettert er auf Rang 8 der Paracycling-Weltrangliste – im Juni stand er sogar kurzzeitig auf dem 5. Platz! Auch beim letzten Rennen in Elzach sammelte er fleißig weitere Punkte.

Und auch, wenn bei den Rennen im Schwarzwald der amtierende Deutsche Meister Tobias Vetter aus Bayern sowohl im Zeitfahren als auch im Straßenrennen einfach zu stark war, blickt er mehr als zufrieden auf das Jahr 2017 zurück: »Nach einer so langen und harten Wettkampfsaison war bei den letzten beiden Rennen einfach nicht mehr möglich. Insgesamt aber ein tolles Jahr für mich, und die Vorbereitung für 2018 habe ich ebenfalls bereits im Blick. Was nun noch kommt, ist spassorientiertes Radfahren bei der Weltradsportwoche in der österreichischen Steiermark im August und bei der L’Eroica in der Toskana am ersten Oktober«, so unser Weltranglistenerstürmer.

Seine Platzierungen:

  • EC Verola/Lombardei 3. Platz
  • Varese/Lombardei Rundfahrt über 4 Etappen 1. Platz
  • EC Brescia 3. Platz
  • Oberösterreichrundfahrt über 4 Etappen 1. Platz
  • Deutsche Meisterschaft
    – Strassenrennen MC4 und MC5 gemeinsame Wertung 5. Platz
    –Zeitfahren gemeinsame Wertung aller Paracyler 11. Platz
  • EC Köln 2. Platz
  • EC Elzach 2. Platz

 

  • _MG_2399-1
  • _MG_6252
  • DSC06519
  • DSC06534
  • DSC06883
  • DSC06889
  • DSC06896
  • DSC06902
  • DSC06909
  • DSC06933

Simple Image Gallery Extended