Business Joomla Themes by Justhost Reviews

Tag der Spezialisten

Es standen an: Die hessischen Meisterschaften im MTB-Marathon. Eindeutig weniger etwas für Allrounder, dennoch machte sich Ben auf den Weg, um sich mit den Besten seiner Altersklasse über 44 Kilometer in der Nähe Wiesbadens zu messen.

Bereits am Samstag gab es Programmpunkte und Geschicklichkeitseinlagen der jüngeren Klassen. Sonntag war es soweit und exakt 6 Junioren starteten über die vorgegebene Steckenlänge. Und es war im Voraus klar, dass Platz 6 die normalste Platzierung der Welt sein würde – 5 mächtig starke MTB-Cracks sind einfach eine zu hohe Hürde. 

So kam es dann schließlich auch. Während nach 27 Minuten die ersten 10 Kilometer in der Spitzengruppe leicht fielen, kamen bei Ben die Rückenschmerzen – und die ließen bis zum Ende des Rennens nicht mehr nach. Bei den Verpflegungspunkten konnte er kurz anhalten, um sich ein klein wenig zu erholen, so aber konnte er sein Ziel von unter zwei Stunden Fahrtzeit nicht erreichen und kam nach 2:04 Stunden ins Ziel hinter Luke Hirl vom TGV Schotten in 1:58. Dabei fährt Hirl durchaus auf dem Niveau, das auch Ben abrufen kann. Fazit: Platzierung vollkommen in Ordnung, Zeit ausbaufähig.

Insgesamt eine tolle Veranstaltung. Professionell und mit einer schönen Strecke. Einziges Manko: die Teilnehmerzahlen. Man fragt sich, wann die lizenzierten Fahrer sich bitte einem Wettkampf stellen wollen, wenn nicht an einem solchen Tag? Bei fast allen der letzten MTB-Rennen war zu bestaunen, dass eine Handvoll superstarker Fahrer den Wettkampf suchen und die Allrounder der ZG das Feld komplettieren. Der Rest, die »Mittelklasse«, wo ist sie? Man kann nur allen Vereinen mit Lizenzfahrern raten, ihre Jungs auf die Rennen zu schicken, um attraktivere Kämpfe um die Plätze zu schaffen und mehr Rennerfahrung zu gewinnen. Wir als ZG jedenfalls werden bei derartigen Konkurrenzen und Platzierungen in Zukunft nicht mehr von letzten Plätzen unseres Nachwuchses schreiben, sondern eben von Platz 6, 10, 5, 8 oder welchem auch immer. Denn genau das ist korrekt. Unsere Jungs stellen sich dem Wettkampf.

  • P2000664
  • P2000669
  • P2000678
  • P2000681
  • P2000682
  • P2000683
  • P2000684

Simple Image Gallery Extended