Business Joomla Themes by Justhost Reviews

Rohloff-Cup: Dippel und Hutschenreuter Gesamtsieger

Die diesjährigen Sieger des Rohloff-Cups heißen Yvonne Dippel von den Velonistas des KSV Baunatal bei den Damen und Hans Hutschenreuter von der MT Melsungen bei den Herren.

Am letzten Renntag des Rohloff-Cups warf die MT Melsungen noch einmal alles in die Waagschale und fuhr mit voller Mannschaftsstärke. Geübte Beobachter erkannten sofort, dass es darum ging, Dauersieger Victor Slavik vom RV1899 Kassel in diesem Jahr abzulösen. Und so kam es auch. Der geschlossenen Mannschaftsleistung im Rennen der Elite-Klasse konnte Slavik nichts entgegenstellen, wurde 5. und musste die weiteren Punkte allesamt den Fahrern aus Melsungen überlassen: Arndt, Wagner, Sohn und schließlich Hans Hutschenreuter, der sich mit diesem vierten Platz die Gesamtwertung sicherte.

Bei den Damen fuhr Lena Bischoff-Stein vom RV Hamburg ein starkes Rennen und gewann vor Petra Schildwächter von den Velonistas des KSV Baunatal, der an den 8 Rennen zuvor aber stets glänzend aufgelegten Yvonne Dippel, ebenfalls KSV Baunatal, konnte aber der Gesamtsieg nicht mehr streitig gemacht werden.

Eindeutig das Gesamtergebnis der U19. Einem furios fahrenden Eiko Berlitz von der MT Melsungen hatten die beiden ZG-Fahrer Ben Völker und Thomas Olesch wenig entgegenzusetzen. Für sie blieben in diesem Jahr die Plätze 2 und 3. Bei der Jugend U17 zeigte Mountainbike-Spezialist Jannis Tillack von der ZG Kassel, dass er Rennen auf befestigten Untergründen ebenfalls erfolgreich meistern kann und gewann diese Klasse. Bei den Schülern zeigte sich der weitere ZG-Nachwuchs: In der U13 siegte Philipp Heringhaus und in der U15 Oskar Scholle.

Schließlich das große Feld der Senioren. In der Seniorenklasse 2 im Alter von 40-49 Jahre gewann nach einer tollen Rennsaison Mirco Holzhauer von der MT Melsungen vor Wilfried Schlecht vom RSV Braunschweig und Sebastian Hesse von der ZG Kassel. Die Seniorenklasse 3 bleibt eine Domäne von Victor Slavik. Hier ist sein Punktekonto beeindruckend hoch. Er siegt vor Chris Frey von der ZG Kassel und Markus Turschner von der RSG Gießen-Wieseck. Und in der Altersklasse über 60 Jahren zeigte Joachim Kopp von Nassovia Limburg seine Klasse. Er gewann den Rohloff-Cup vor den beiden Fahrern vom RSC Fuldabrück, Bodo Peter und Hans-Jürgen Ludwig.

Die Siegerehrung wird in den kommenden Wochen erneut in einem würdigen Rahmen begangen. Das Datum wird frühzeitig allen Fahrern mitgeteilt.