Business Joomla Themes by Justhost Reviews

Hepprich und Olesch vorn

Der siebte Lauf zum Rohloff-Cup eröffneten am vergangenen Mittwoch die Elite- und die U19-Fahrer. Falk Hepprich von der MT Melsungen und Thomas Olesch von der ZG bei den Junioren zeigten ihre sehr gute Form und gewannen ihre Klassen.

Die erste Sprintwertung machten die mit Vorgabe gestarteten Junioren noch unter sich aus: Thomas Olesch von der Zweirad- Gemeinschaft vor dem bärenstarken Melsunger Eiko Berlitz; als Dritter sprintete schließlich mit Samuel Koch noch ein weiterer ZGler über die Ziellinie.

Nun aber kam die Zeit der Verfolger, und alle weiteren Punkte gingen an die Elitefahrer. Vor den nächsten Wertungen bildeten sich dann Fluchtgruppen, in denen sich neben den dominierenden Melsungern auch zwei Fahrer von der Tuspo Weende gut in Szene setzten. In der zweiten Hälfte schweißte der starke Gegenwind auf der Gegengeraden das knapp 20 Fahrer starke Feld zusammen, dafür gab es hohes Tempo und schnelle Sprints auf der Zielgeraden. Die Stunde der Altmeister kam: Bernd Schmelz und Viktor Slavik, beide Masters 3, punkteten. Pechvogel des Tages war Leonard Eibach, gerade hatte er noch in der fünften Wertung gepunktet, danach stürzte er eingangs der Zielgeraden. Der Fuldabrücker fuhr das Rennen jedoch zu Ende und rettete damit noch Platz 10.

Ergebnisse

Junioren: 1. Thomas Olesch, Zweirad Kassel; 2. Eko Berlitz, Melsunger Turngemeinde; 3. Samuel Koch, Zweirad Kassel

Elite: 1. Falk Hepprich, Melsunger Turngemeinde (MTG); 2. Viktor Slavik, RV 1899 Kassel; 3. Denis Zülch, MTG; 4. Hans Hutschenreuter, MTG; 5.Enrico Oglaloro, MTG; 6. Jan Kreider, Tuspo Weende; 7. Michael Just, Tuspo Weende; 8. Bernd Schmelz, KSV Baunatal; 9. Roman Kuntschik, MTG, 10. Leonard Eibach, RSC Fuldabrück