Business Joomla Themes by Justhost Reviews

Mayrhofer gewinnt 2. Lauf des Rohloff-Cups

Leonard Mayrhofer und Aadyl Khatib vom Regio Team der MT Melsungen dominierten den zweiten Lauf der Rennserie der Zweirad-Gemeinschaft Kassel an diesem sehr kalten Mittwochabend. Wie schon eine Woche zuvor, war der Junior der MT Melsungen, Eiko Berlitz, sehr aktiv und fuhr stark, aber seine älteren Teamkollegen machten an diesem Tag ernst. So konnten mit Berlitz zusammen die Junioren der ZG sowie aus Weende die Zeitvorgabe zwar nutzen und die erste Wertung für sich entscheiden, im Anschluss waren dann die Elitefahrer letztlich nicht mehr zu halten.

Der Kurs in Hertingshausen war abgetrocknet und gut zu befahren, der eisige Wind jedoch verlangte an diesem Abend den Fahrern sehr viel Kraft ab. Nach einem Viertel der Distanz schließlich der entscheidende Antritt von Khatib. Dieser wollte nach seinem Sturz vom Wochenende in Hamm, der ihn den möglichen Sieg kostete, zeigen, zu was er in der Lage ist. Nach kurzer Zeit vor dem Feld –  dabei immer in Sichtweite – wurde es aber Mayrhofer zu kritisch und er fuhr ebenfalls aus dem Feld heraus und zu Khatib auf. Beide zusammen zogen von da an kraftvoll ihre Runden und überrundeten einen Fahrer nach dem anderem. In den Wertungsprints wechselten sich die beiden als Gewinner bis zum Finale ab, welches dann Mayrhofer für sich entschied und damit das Rennen klar gewann.

Am kommenden Mittwoch freut sich die Zweirad-Gemeinschaft auf die Senioren, die Damen, die Jugendfahrer sowie auf endlich angenehme Temperaturen. Start ist, wie immer, um 19 Uhr auf dem Verkehrsübungsplatz in Baunatal-Hertingshausen.

Das Ergebnis:

Elite A/B/C: 1. Leonard Mayrhofer, MTG; 2. Aadyl Khatib, MTG; 3. Hans Hutschenreuter, MTG; 4. Dennis Zulch, MTG; 5. Viktor Slavik, RV 1899 Kassel; 6. Stefan Arndt, MTG; 7. Tobias Schäffer, RSC Fuldabrück; 8. Roman Kuntschik, MTG; 9. David Lappöhn, KSV Baunatal; 10. Thomas Quast, KSV Baunatal.


Junioren U19: 1. Eiko Berlitz, MTG; 2. Max Hessel, Tuspo Weende 3. Thomas Olesch, ZG Kassel; 4. Ben Völker, ZG Kassel.