Business Joomla Themes by Justhost Reviews

Danke Mittelhessen

Die Meisterschaften im Cross des Bezirks Lahn wurden am gestrigen Samstag mit drei ZG-Fahrern bereichert. Mit viel Herzblut vom RSG Gießen & Wieseck ausgerichtet, waren Strecke und Wetter in idealem Cross-Zustand. Wollte die Wettervorhersage noch zuvor Regen oder gar Schnee in Aussicht stellen, durften die Fahrer ab etwa der Mittagszeit kurze Augenblicke mit Sonnenscheingenießen. Mit weniger Sonne als vielmehr tiefem Matsch und jede Menge organisches Material zeigte sich der größte Teil der Strecke. Besonders in den Tragepassagen sammelte sich frisch-gelbes Blattwerk in den Pedalsystemen und machte das Wiedereinklicken schwer. Hinzu kamen einige enge Trailpassagen, wo ein Überholen unmöglich war.

Als Erster der ZG-Truppe machte sich Jannis in der U17 auf den Weg. Traditionell schnell war das Feld von Anfang an. Und obwohl die Kasseler Sektion am Start erstaunt ob der Körpergröße mancher Jungs die Augenbrauen lupfte, konnte sich Jannis hervorragend behaupten und lies dank seiner guten Technik den ein oder anderen "Brocken" hinter sich. Platz 5 stand am Ende auf dem Zettel. Sehr gut. 

Schließlich das größte Feld an Lizenzfahrern: Elite, Senioren II und U19 gemeinsam auf der Strecke. Bedeutete für die ZG: Rainer in der Senioren II und Ben in der U19 wollten sich mit den Fahrern des Bezirks messen. Und das taten sie bestens. Während Ben traditionell den Start verschlief und so eine noch bessere Ausgangsposition verspielte, fuhr Rainer Runde um Runde wie ein Uhrwerk seine Runden. Selbst der Waldboden, den er zwei Mal intensiv begutachtete, konnte seinen Sieg nicht stoppen – eine hervorragende Leistung. Ben wollte dem nicht nachstehen und siegte ebenfalls in seiner Klasse. Dabei muss aber bedacht werden, dass Niclas Zimmer von der RSG um Welten führte, bevor ihn ein Defekt um den verdienten Sieg gebracht hat. Noch beim Bergzeitfahren in Schotten konnte Ben ihm fast eine Minute abnehmen, im Wald aber zeigte Niclas, dass er ein absoluter Spezialist für diese Böden ist. Daher: ein realistischer zweiter Platz.

Trotz der sehr guten Ergebnisse waren diese – fast – ohne Wert, denn die Bezirksmeisterschaft war nicht offen und die ZG dankt dem Veranstalter, dass unsere Fahrer dies als Trainingsfahrt unter Wettkampfbedingungen nutzen konnten. Eine schöne Veranstaltung, die für alle offen noch schöner wäre. 

  • P1910158
  • P1910140
  • P1910145
  • P1910141
  • P1910136
  • P1910168
  • P1910163
  • P1910104
  • P1910106
  • P1910109
  • P1910113
  • P1910102
  • P1910134
  • P1910122
  • P1910117
  • P1910116
  • P1910132

Simple Image Gallery Extended