Business Joomla Themes by Justhost Reviews

ROHLOFF - CUP - 2015

Bericht vom Rohloff-Cup 2015 - 19. Lauf am 19.August

Baunatal. Oglialoro gewinnt Rohloff-Cup 2015
der Elitefahrer. Letzter Lauf geht an Roman
Kuntschik. Der Ex-Melsunger Regio Team SF Fahrer
und gebürtige Morschener (Schwalm/Eder Kreis),
seit dieser Saison ausgestattet mit einer Lizenz
des RSC Rheinbach/Eifel, brauchte beim letzten
Renntag der Elitefahrer der Rohloff-Cup Rad-
serie nur noch im Fahrerfeld mit zu rollen, denn
sein Gesamtsieg stand bereits vor dem letzten
Start fest. Mit einem 4. Platz schloss er die
Rennserie in Hertingshausen, die er in souveräner
Weise durch fuhr, ab. Mitte der Serie hatte
Oglialoro mit drei Tagessiegen in Folge auf Grund
seiner starken Spurtqualität den Grundstein
für diesen Erfolg gelegt.

Der letzte Tag sah noch einmal ein  qualitativ
starkes Fahrerfeld am Start, aus dem Roman Kunt-
schik vom Regio Team SF als Sieger hervor ging.
Damit konnte er sich hinter Oglialoro im Gesamt-
klassement noch auf den zweiten Rang verbessern.
 
Eine starke Leistung zeigte zum Ende der 35 Runden
noch einmal das Seniorengespann Viktor Slavik
(RV Kassel 1899) und Thomas Quast (KSV Baunatal),
beide Fahrer in ihren Klassen 2 und 3 bereits
feststehende Gesamtsieger ließ die Elite ziehen
mit dem Ergebnis, dass Slavik mit dem Gewinn der
letzten beiden Wertungen sich hinter Kuntschik
noch auf den zweiten Platz fuhr, vor dem Dritten
Thomas Quast.
 
Überlegender Gesamtsieger der Elite-Jedermann-
Klasse wurde Dominik Hofeditz vom RSC Fuldabrück.
Mit seiner stets kämpferischen und angriffsbereiten  
Fahrweise kam er allein auf sieben Tageserfolge.

Am Mittwoch den 26. August wird die Rennserie 2015
mit dem letzten Lauf der Seniorenklassen abge-
schlossen.    (WS)


Ergebnisse Rohloff-Cup

Elite A/B/C: 1. Kuntschik (Regio Team SF),
2. Slavik (RV Kassel 1899), 3. Quast
(KSV Baunatal), 4. Oglialoro (RSC Rheinbach),
5. Vietense (RSV Dortmund-Nord), 6. Chresciewski
(RV Kassel 1899), 7. Lappöhn (KSV Baunatal),
8. Hildmann (Tuspo Weende)

Endstand:  1. Oglialoro 158 Punkte, 2. Kuntschik
139,  3. Mayrhofer (ZG Kassel) 128,  4. Feger
(Melsunger TG) 119,  5. Hildmann  115, 6. Quast
114,  7. Hutschenreuter  (KSV Baunatal)  106,
8. Vietense 102,  9. Slavik 84,  10. Chrzesciewski 75

Elite-Jedermann:  1. Hofeditz (RSC Fuldabrück),
2. Bode (KSV Baunatal),  3. Arndt (Melsunger TG)


Endstand:  1.  Hofeditz 181 Punkte,  2. Holzhauer
(Melsunger TG)  148,  3. Bode 105.

 

--

N.E.  i.A.v.  W.S. & Vorstand d. ZG