Business Joomla Themes by Justhost Reviews

Viel Spaß auf Teer

Die Straßensaison neigt sich ihrem Ende entgegen, am Wochenende aber galt es noch einmal alles zu geben. Ziel des ZG-Ausflugdampfers: Werne. Dort wartet beim 9. POCO-Cup jede Menge starke Konkurrenz auf unsere Jungs.

Weiterlesen: Viel Spaß auf Teer


1 Wochenende. 6 mal Podium.

Was für ein Wochenende für die Fahrer der ZG. Zum Ende des Jahres drehen alle noch einmal richtig auf. Besonders der Nachwuchs setzt die blaugelben Farben hervorragend in Szene. Gleich an drei Rennen waren die ZGler vertreten. Die MTB-Fraktion war in Morschen beim Ars-Natura-Marathon im Einsatz, die Straßenfahrer beim Bergzeitfahren auf den Eisenberg und in Gießen beim Kriterium „Rund um das Stadttheater“.

Weiterlesen: 1 Wochenende. 6 mal Podium.


Teamwork im Matsch

Das war richtig harte Arbeit. Und es hat sich gelohnt. Bei SKS-Bikemarathon in Zierenberg hat das Team der ZG tollen Sport geboten und viele sehr gute Ergebnisse eingefahren. Highlight des Tages war sicher Maurice in der U15. Er siegte auf der 10-Kilometer-Runde mit fast einer Minute Vorsprung vor dem Zweitplatzierten, Malkolm Eichenberg. Bravo, Maurice.

Weiterlesen: Teamwork im Matsch


Plattfußfestival

Der KSV Baunatal hatte zum ersten CityCross im Rahmen des Hessencups gerufen. Rund um das Zentrum war ein wirklich schöner Kurs gebaut. Sehr, sehr winklig mit vielen Hindernissen und Graspassagen. Für unsere ZG waren Daniel in der U17, Ben, Jannis und Luca in der U19 und Rainer in der Masters 2 am Start. So schön Kurs und Ambiente im Herzen Baunatals auch waren, die Starterfelder waren insgesamt sehr übersichtlich. Extrem schade, denn der CityCross hätte eindeutig mehr verdient. 

Weiterlesen: Plattfußfestival


Gegen die Uhr

Auf dem Programm standen die Hessischen Meisterschaften im Einzelzeitfahren. Und drei Fahrer von der Zweirad-Gemeinschaft waren am Start. In der U19 über 20 Kilometer wollte sich Ben mit den Besten messen, in der U23 stand Lukas über 27 Kilometer zum ersten Mal am Start eines Zeitfahrens und in der Elite war es für Samuel Premiere in Sachen Zeitfahren. Die Felder in allen Klassen waren übersichtlich, verständlich, denn Zeitfahren ist etwas für absolute Spezialisten. Dennoch immer schön, dass unsere Fahrer es versuchen.

Weiterlesen: Gegen die Uhr