Business Joomla Themes by Justhost Reviews

Sowohl-als-auch in Morschen

Der 10. Ars-Natura-MTB-Marathon in Morschen stand am Wochenende auf de Programm. Und unsere Jungs waren mit dabei und schafften es auf die Treppchen. Los ging's mit der heißen Fahrt um die Podiumsplätze mit unserem Neuzugang Jan Drescher in der U12 auf der Jugend- und Familienstrecke mit 22 km. Schon bei den bislang noch wenigen Trainingseinheiten zeigte Jan, dass er richtig »beißen« kann und die Technik dazu stimmt. Und das hat er super umgesetzt. Am Ende ein hervorragender dritter Platz für ihn. Danach folgte Maurice in der U14 auf gleicher Strecke. Ganz klar: Das ist Maurice Wohnzimmer. Im MTB ist er eine Bank, der Sieg mit gut 9 Minuten Vorsprung ungefährdet. Eine tolle Leistung. 

Weiterlesen: Sowohl-als-auch in Morschen


4x Podium im Zeitfahren für die ZG

Bad Hersfeld, 11.08.2018 und Stadtallendorf, 12.08.2018

Ein ganzes Wochenende Hessische Meisterschaften im Zeitfahren hieß es für unsere Jungs. Und mit insgesamt vier Podestplätzen wurde ein sehr gutes Teamergebnis eingefahren.

Weiterlesen: 4x Podium im Zeitfahren für die ZG


Brutal

Axel auf dem MTB, das verspricht stets totalen Wahnsinn. So auch bei der Salzkammergut-Trophy in Österreich. Immer am zweiten Juli-Wochenende machen rund 5.000 Biker aus über 40 Nationen Bad Goisern und die Welterberegion rund um den Hallstättersee zum Hotspot der Mountainbike-Szene.

Weiterlesen: Brutal


Erster der Weltrangliste

Dem Radsportler ist gewiss, auch kleine Rennen bringen Punkte. Durch erste Plätze bei der Oberösterreich Paracycling-Rundfahrt konnte Sebastian Hesse erneut die Führung in der Radsportweltrangliste einnehmen. In der Region rund um Schwanenstadt hatten die Sportler ein schweres Straßenrennen, ein weiteres Rennen auf dem Parcours der Autorennstrecke des Salzburgrings und ein Zeitfahren zu bewältigen.

Weiterlesen: Erster der Weltrangliste


Bergsteiger

Die Zillertaler Bike Challenge bot auch in diesem Jahr den Hardcore-MTBler eine echte Herausforderung. Und wer darf da nicht fehlen? Richtig: Axel Herbrich. Als »King of the moutains« pedalierte er sich erneut aufs Podest – ein fantastischer 3. Platz in seiner Altersklasse nach all den Strapazen an den drei Tagen.

Weiterlesen: Bergsteiger